≡ Menu

Pressestimmen

22.10.18 – BR Fernsehen – Annette Kugler
Dokumentationsstätte in Waldram erinnert an „Displaced Persons“
BR Fernsehen Mit einem großen Festakt ist am Sonntag im Wolfratshauser Ortsteil Waldram die Dokumentationsstätte „Erinnerungsort Badehaus“ eröffnet worden – sie erinnert an eine der größten jüdischen Siedlungen für „Displaced Persons“ nach dem Zweiten Weltkrieg.
  • 22.10.18 – sueddeutsche.de/Wolfratshausen –
    Dokumentarfilm über Waldram
    Josef Brustmann und die Gererieder Bäckerfamilie Schmid zählen zu den Protagonisten, die Sybille Krafft in ihrer neuen Dokumentation „Damals im Isartal – Waldram und seine Nachbarn“ zu Wort kommen lässt. Der Film läuft am Sonntag, 28. Oktober, in der Reihe „Unter unserem Himmel“ im Bayerischen Fernsehen (Beginn 19.15 Uhr). Die Filmpremiere mit geladenen Gästen wird bereits am Mittwoch, 24. Oktober, in der neu eröffneten Badehaus-Gedenkstätte gefeiert.
  • 22.10.18 – sueddeutsche.de/Wolfratshausen – Matthias Köpf
    Erinnerung an Tod und Aufbruch
    Der Wolfratshauser Stadtteil Waldram war das letzte Lager für „Displaced Persons“, zuvor zwangen die Nazis dort Menschen zur Arbeit.
  • 22.10.18 – merkur.de/Wolfratshausen – Volker Ufertinger
    Badehaus-Eröffnung in Waldram: Warum der Erinnerungsort so wichtig ist
    Mit der Eröffnung des Badehauses in Waldram wurde ein Erinnerungsort geschaffen. Das ist gerade heute wichtig.
  • 22.10.18 – merkur.de/Wolfratshausen – Volker Ufertinger
    Wie die Einweihung des Badehauses Waldram gefeiert wurde
    Mit einem Festakt ist am Sonntag die Eröffnung des Badehaus Waldram feierlich begangen worden. Dass dem Erinnerungsort auch überregional Beachtung geschenkt wird, wurde bei den Reden deutlich.
  • 21.10.18 – sueddeutsche.de/Wolfratshausen – Susanne Hauck
    Zeichen gegen das Vergessen
    Beim Festakt zur Eröffnung der Waldramer Dokumentationsstätte loben Zeitzeugen und Politiker den Einsatz des Vereins, der das Badehaus gerettet hat.
  • 21.10.18 – sueddeutsche.de/Wolfratshausen – Susanne Hauck
    Geschichte im Zeitraffer
    Der Erinnerungsort macht den Wandel in Waldram erlebbar
  • 20.10.18 – merkur.de/Wolfratshausen – Magdalena Höcherl
    „Unser Kind ist bereit für die Welt“: Badehaus Waldram wird offiziell eröffnet
    Nach sechs Jahren harter Arbeit ist es nun soweit: Im ehemaligen Badehaus in Waldram wird die neue Dokumentationsstätte offiziell eröffnet. Ein Rundgang.
  • 20.10.18 – merkur.de/Wolfratshausen – Magdalena Höcherl
    „Unglaubliche Migrationsgeschichte“: Darum sollte jeder das Waldramer Badehaus besuchen
    Waldram hat eine bewegte Vergangenheit. Diese nun im ehemaligen Badehaus erlebbar. Im Gespräch betont Vereinsvorsitzende Dr. Sybille Krafft die Notwendigkeit des Projekts im Jahr 2018.

Mitglied werden im BADEHAUS-Verein! VEREIN „BÜRGER FÜRS BADEHAUS WALDRAM-FÖHRENWALD e.V.“ Erinnerungsort BADEHAUS – Spenden willkommen!